Mail Fon: 02422 904378
Mail Mail: info@praxis-andremolitor.de

Leistungen

Die ganzheitliche Patientenbetreuung, die Förderung und Erhaltung der Gesundheit, stets mit dem Respekt der individuellen Persönlichkeit stehen für uns immer im Vordergrund. Durch unsere qualifizierten Ausbildungs-und Studiengänge sowie laufende Fort- und Weiterbildungen können wir Therapie auf höchstem europäischem Niveau gewährleisten folgende Leistungen kann Ihnen unser bestens ausgebildetes Team bieten:

  • Vojta

    Behandlungskonzept nach Prof. Dr. Vojta Der Gründer dieser Therapieform, Prof. Dr. Vaclav Vojta lebte seit 1968 in Deutschland. Er war Neuropädiater und Neurologe, lehrte und arbeitete viele Jahre am Kinderzentrum in München und dozierte u.a. an der Karls-Universität in Prag. Am 12. September 2000 starb Professor Vojta nach kurzer, schwerer Krankheit.
  • Bobath

    Bobath ist ein physiotherapeutisches Therapie-Konzept auf neurophysiologischer Grundlage. Diese spezielle Form der krankengymnastischen Behandlung, die neben Erwachsenen v.a. bei Kindern durchgeführt wird (Kinder-Bobath), wurde in den 40er Jahren von dem Ehepaar Berta (Krankengymnastin) und Karel Bobath (Neurologe) entwickelt.
  • Psychomotorik

    Die Psychomotorik ist eine physiotherapeutische Behandlungsform zur Entwicklung und Förderung einer weitgehend selbständigen Handlungsfähigkeit, damit sich das Kind sinnvoll mit sich selbst und seiner Umwelt auseinandersetzen und entsprechend handeln kann.
  • Barbara Zukunft-Huber

    rau Barbara Zukunft-Huber entwickelte Anfang der 90iger Jahre die dreidimensionale manuelle Fußtherapie aus folgenden Überlegungen: „Das Wort Orthopädie setzt sich aus den griechischen Wörtern orthòs = aufrecht und paideia = Erziehung zusammen. Wie schon die griechischen Wörter erkennen lassen, wird die Fußstörung unter dem Gesichtspunkt der aufrechten Haltung betrachtet und behandelt.“
  • Vojta

    er Gründer dieser Therapieform, Prof. Dr. Vaclav Vojta lebte seit 1968 in Deutschland. Er war Neuropädiater und Neurologe, lehrte und arbeitete viele Jahre am Kinderzentrum in München und dozierte u.a. an der Karls-Universität in Prag. Am 12. September 2000 starb Professor Vojta nach kurzer, schwerer Krankheit.
  • Bobath

    Das Bobath-Konzept wird bei der Therapie neurologischer Erkrankungen eingesetzt. Es wurde speziell für Patienten mit Läsionen des ersten motorischen Neurons, z.B.Hemiplegien, entwickelt. Im Rahmen der konzeptspezifischen Befunderhebung erfolgt eine Analyse des erhalten gebliebenen Zustandes (Bewegung, Wahrnehmung usw.) und entstandener Abweichungen.
  • CMD Kiefergelenks Therapie

    CMD ist die Abkürzung für cranio-mandibuläre Dysfunktion. Cranio steht für Schädel und mandibula ist die Bezeichnung für den Unter-kiefer.
  • MC Kenzie

    Dahinter verbirgt sich ein Konzept für Bandscheibenprobleme. Durch gezielte und wiederholte Tests entscheidet der Therapeut, ob die Beschwerden aufgrund eines Haltungsproblems, einer Dysfunktion oder eines Derangements (Verletzungen im Bandscheibenmaterial) vorhanden sind.
  • PNF

    PNF ist eine erweiterte Übungstechnik der Komplexbewegungen selbstgesteuerte neuromuskuläre Förderung durch diagonal-spiralige Aktivierung von Muskelketten in adäquater Muskelaktionsfolge. Bei max. Widerstand, der ein Impulsüberfließen vom stärkeren zum schwächeren Muskel bewirkt (Konsensuelles Mitbewegen).
  • Manuelle Therapie

    Beschwerden von morgen heute verhindern! Prävention wird in unserem Gesundheitswesen immer wichtiger. Viele Beschwerden entstehen durch falsche Haltung am Arbeitsplatz oder durch ungesunde Bewegung. So werden Wirbelsäule und Gelenke oft übermäßig stark belastet.
  • Zur Wiederherstellung und Prävention

    Krankengymnastik an Geräten wendet man bei Krankheitsbildern an, bei denen unter anderem eine primäre Muskelkräftigung, Kraftausdauer und Wiederherstellung alltagsspezifischer Belastungsfähigkeit gefordert wird.
  • Behandlungsformen auf Basis von physikalischen Methoden

    Die physikalische Therapie fasst medizinische Behandlungsformen zusammen, die auf physikalischen Methoden beruhen. Mit Hilfe der physikalischen Therapie lassen sich unter viele Therapieziele erreichen bzw. unterstützen. Weitere Infos finden Sie auf unserer Seite: | Physikalische Therapie |
  • Beschwerden von morgen heute verhindern!

    Prävention wird in unserem Gesundheitswesen immer wichtiger. Viele Beschwerden entstehen durch falsche Haltung am Arbeitsplatz oder durch ungesunde Bewegung. So werden Wirbelsäule und Gelenke oft übermäßig stark belastet.